Kinderrechtepreis 2018

Weil Kinder und Jugendliche besonderen Schutz benötigen, brauchen sie auch besondere Rechte – die Kinderrechte.

Um auf die UN-Kinderrechte aufmerksam zu machen, schreiben das Land Vorarlberg und die Kinder- und Jugendanwaltschaft Vorarlberg 2018 zum siebten Male den „Vorarlberger Kinderrechtepreis“ aus.

Dabei werden Projekte ausgezeichnet, welche die Kinderrechte bekanntmachen und sicherstellen – unabhängig davon, ob es ich um ein einzelnes Kinderrecht oder Kinderrechte im Allgemeinen handelt.

Der Kinderrechtepreis richtet sich an Kinder, Jugendliche und erwachsene Einzelpersonen, Kinderbetreuungseinrichtungen, Kindergärten und Schulen sowie Vereine, Institutionen, Gemeinden und Städte, welche die Umsetzung der Kinderrechte in vorbildlicher Weise betreiben. Eingereicht und nominiert werden können Projekte, welche zwischen Juli 2016 und Juli 2018 stattgefunden haben.

Download Einreichformular

Einreichfrist: bis 13. Juli 2018
Preisverleihung: 20. November 2018

Als Preisgeld winken im Gesamten € 5.600 für jene Projekte, die von der Jury – bestehend aus Jugendlichen – ausgezeichnet werden!

Der Kinderrechtepreis wird in den folgenden Kategorien vergeben:

  • Kinderbetreuungseinrichtungen / Kindergärten
  • Schulen
  • Gemeinden / Städte
  • (ehrenamtliche) Gruppen oder Einzelpersonen (Vereine, Institutionen, private Initiativen,…) 

Eine Jury ermittelt die Preisträgerinnen und Preisträger nach folgenden Kriterien:  

  • Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an der Durchführung des Projekts
  • Bezug zu den Kinderrechten (z.B. Recht auf Freizeit und Spiel, Recht auf Beteiligung, Recht auf Gesundheit – Projekte die Kindern etwas Gutes tun, die Kinder und Jugendliche in ihren Interessen fördern und ernst nehmen)
  • Auswirkungen des Projekts auf Jugendliche und Kinder
  • Nachahmungswert des Projektes

Weitere Infos zu Kinderrechten gibt es unter: Infos A–Z/Kinderrechte oder auf der Website der kijas Österreich.

Download Folder